Ulli Stang

Die Lange Straße in Dannenberg

4.11.2018 · In der Langen Straße stehen die ältesten Häuser in Dannenberg. Stadt- und Landschaftsführer Ulli Stang taucht mit den Schülern Rabi Dastagir und Mohsen Sharifi in die Geschichte der Straße ein.

Schü­ler­in­ter­view mit Ulli Stang, Natur- und Land­schafts­führer
Autoren: Rabi Dastagir, Mohsen Sharifi

Ulli Stang präsen­tiert den beiden Schü­lern Rabi Dastagir und Mohsen Sharifi seine foto­gra­fi­schen Schätze und zeigt ihnen, wie die Lange Straße vor 100 Jahren ausge­sehen hat. Er erzählt ihnen, dass die beiden ältesten, noch heute exis­tie­renden Häuser schon vor 400 Jahren gebaut wurden, im Jahr 1609. Ein Jahr zuvor hatte ein Brand 130 Häuser zerstört. Sie wurden danach wieder aufge­baut, wie z. B. das Haus Nr. 18 und das Haus Nr. 6.

Laus Deo Semper - Lobet Goll allezeit. Inschrift an dem Haus in der Langen Straße 18 in Dannenberg
Laus Deo Semper – Lobet Goll alle­zeit. Inschrift an dem Haus in der Langen Straße 18 in Dannen­berg

Lange Straße Nr. 18

Ulli Stang unter­nimmt mit den beiden Schü­lern eine Orts­be­ge­hung und schaut sich mit ihnen gemeinsam die Fach­werk­häuser in der Langen Straße Nr. 18 und Nr. 6 an. Nr. 18 wurde vom Bürger­meister bewohnt. Der latei­ni­sche Schriftzug „Laus deo semper – 1609“ bedeutet über­setzt „Ehre sei immer Gott“.

Lange Straße Nr. 6

Das Kauf­manns­haus Nr. 6 beher­bergte unter dem Dach zwei große Spei­cher als Lager­stätten für Hopfen. Über Seil­winden wurde der Hopfen in die beiden heute noch sicht­baren weißen Türen hinauf­ge­zogen. Das Wend­land war früher ein wich­tiges Anbau­ge­biet für Hopfen.

Der Film entstand in Eigen­regie der Schü­le­rInnen im Anschluss an einen Film­work­shop (Projekt­lei­tung: Wilhelm Bschor, Kunst­lehrer am Fritz-Reuter-Gymna­sium Dannen­berg) sowie einen Inter­view­work­shop (Silber­fuchs-Verlag / Massiv­Kreativ – Antje Hinz: Inter­view­technik, jour­na­lis­ti­sche Beitrags­formen / Björn Kempcke: Kamera, Licht, Ton).

Der Film wurde inner­halb des Bundes­for­schungs­pro­jekts „Regio­b­ran­ding – Bran­ding von Stadt-Land-Regionen durch Kultur­land­schafts­cha­rak­te­ris­tika“ reali­siert und wurde geför­dert vom Bundes­mi­nis­te­rium für Bildung und Forschung BMBF in Zusam­men­ar­beit mit dem Land­kreis Ludwigs­lust-Parchim und dem Land­kreis Lüchow-Dannen­berg.

Quizfrage: In welcher Straße steht das älteste Haus in Dannenberg?
Rathausstraße
Lange Straße
Fischerstraße

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Irene Lammert und Klaus Dieter Wanke
Die Fischerstraße in Dannenberg

Der Name „Fischerstraße“ gibt Anlass zu Spekulationen … Die Schüler Finn Ole Jahn, Emile André, Max Franke und Joshua Brownlee haben zwei Bewohner zur Geschichte der Straße in Dannenberg befragt.

lesen & ansehen
Klaus Lehmann
Das Alte Zollhaus in Hitzacker

„Wie alt ist das Alte Zollhaus in Hitzacker? Und welche Geschichte(n) erzählt das Haus?“ Das haben die Schülerinnen Hanna Reh und Nele Dreier den langjährigen Museumsleiter Klaus Lehmann gefragt.

lesen & ansehen
Kinder & Jugendliche

Elbe505.de ist nicht nur ein Portal für Erwachsene. Wir Kinder und Jugendliche aus der Mecklenburgischen Griesen Gegend und dem Hannoverschen Wendland zeigen Euch unsere Lieblingsplätze.

zur Themenseite

Trage dazu bei, unser Portal zu bereichern und noch lebendiger zu machen. Teile Dein Wissen bzw. gib Dein Wissen weiter! Erzähle uns und anderen, was Du über die Region weißt.

Füttere mich ›