Natureum_neu
Henrik Wegner

Das Natureum Ludwigslust

4.01.2019 · Das Natureum der NGM ist das einzige Naturmuseum in Westmecklenburg und befindet sich im ehemaligen Fontänenhaus direkt neben dem Schloss Ludwigslust.

Das Natu­reum direkt neben dem Schloss Ludwigs­lust ist das einzige Natur­mu­seum in West­meck­len­burg. Es besteht seit 2006 und wird ehren­amt­lich durch die Natur­for­schende Gesell­schaft Meck­len­burg e.V. betrieben.
Zahl­reiche, z. T. sehr seltene Origi­nal­ob­jekte und Modelle vermit­teln dem Besu­cher in fünf Ausstel­lungs­räumen einen reprä­sen­ta­tiven Über­blick über die heimi­sche Flora, Fauna sowie Geologie/Paläontologie.
Neben der Dauer­aus­stel­lung im Erdge­schoss befindet sich im Ober­ge­schoss ein Raum, der für jähr­lich wech­selnde Sonder­aus­stel­lungen reser­viert ist.
In der Außen­an­lage können ein Geschie­be­garten sowie einige seltene Pflanzen besich­tigt werden.

Ein Ziel der Natur­for­schenden Gesell­schaft Meck­len­burg e.V. ist die Förde­rung der Zusam­men­ar­beit verschie­dener Fach­ge­biete.
Die Vereins­mit­glieder kommen aus unter­schied­li­chen natur­kund­li­chen Fach­ge­bieten und ergänzen sich daher bei gemein­samen Arbeits­vor­haben.
Das umfas­sendste Kartie­rungs­pro­jekt des Landes exis­tiert zum LSG „Schloss­park Ludwigs­lust“.

Im Natu­reum werden monat­liche „Muse­ums­abende“ in Form von Fach­vor­trägen und Exkur­sionen ange­boten.
Kinder­gruppen und Schul­klassen können hier Projekt­tage zu verschie­denen Themen erleben.
Dafür steht ein Semi­nar­raum im Dach­ge­schoss zur Verfü­gung.

Die NGM gibt eine eigene Vereins­zeit­schrift heraus mit dem Titel „Mittei­lungen der Natur­for­schenden Gesell­schaft Meck­len­burg“, in der Origi­nal­ar­beiten zu Geologie/Paläontologie, Botanik/Mykologie und Zoologie veröf­fent­licht werden.
Eine zweite Zeit­schrif­ten­reihe, die in unre­gel­mä­ßigen Abständen erscheint, ist das „Archiv des Natu­reums“.
Zu umfang­rei­cheren Themen erscheinen auch Sonder­hefte, z.B. zur Flora und Fauna des Schloss­parks Ludwigs­lust mit ca. 4.500 Arten auf 326 Seiten

Kontakt:
Natur­for­schende Gesell­schaft Meck­len­burg e.V.
Natu­reum am Schloss Ludwigs­lust
Schloß­frei­heit 4
19288 Ludwigs­lust

www.naturforschung.info
Tel.: 03874–250932

    Titel Broschuere

    unbek.Coll.,19.Jh.

    Flyer Frontseite

    EntdeckerRouten (1)
    Henrik Wegner
    Ludwigslust und die Region entdecken

    Haben wir uns früher mit Landkarte und Infobroschüre bewaffnet, um fremde Städte und Regionen zu erkunden, so eröffnen uns heute die Medien ganz neue Möglichkeiten.

    lesen
    Egon Oelke
    Auf der Suche nach dem Ursprung der Woos-Dörfer

    „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und kann auch für die Zukunft wenig tun.“ Das ist das Lebensmotto von Egon Oelke, der die Geschichte der „Woos“-Dörfer erforscht.

    lesen & hören
    Landschaft & Natur

    Als die letzte Eiszeit zu Ende ging, bahnte das Schmelzwasser eine bis zu 20 km breite Schneise ins Land: das Elbe-Urstromtal. Auch wenn die Elbe heute wesentlich schmaler ist, prägt sie mit ihren Nebenflüssen und Altarmen bis heute die Landschaft. Alle Bewohner – Menschen, Tiere und Pflanzen – haben sich diesem dynamischen Ökosystem mit regelmäßigem Hochwasser und Überschwemmungen angepasst.

    zur Themenseite

    Trage dazu bei, unser Portal zu bereichern und noch lebendiger zu machen. Teile Dein Wissen bzw. gib Dein Wissen weiter! Erzähle uns und anderen, was Du über die Region weißt.

    Füttere mich ›