Carola Borchers

Lieblingsorte

28.03.2019 · Wandern oder Laufen entlang der Müritz-Elde-Wasserstraße zwischen Malliß und Heiddorf, zu jeder Jahreszeit herrlich, naturnah.

Die Müritz-Elde-Wasser­straße ist bei Wasser­wan­de­rern sehr beliebt. Sie ist Teil des Blauen Para­dieses, Europas größtem Wasser­sport­re­vier zwischen Elbe und Oder, Ostsee und Spree­wald. Sie lädt zu erleb­nis­rei­chen Land­gängen in die kleinen Städte und Dörfer ein. Gleich­zeitig ist sie Lebens­raum für zahl­reiche Pflanzen und Tiere. Ob zu Fuß, mit Lauf- oder Wander­schuhen, auch gern mit einem sport­li­chen Fahrrad kann die Region mit allen Sinnen erlebt werden.

    Mütitz-Elde-Wasserstraße

    Mütitz-Elde-Wasserstraße

    Gerda Kolodziejek
    Kindheit früher und heute in Malliß

    Mussten Kinder ihre Eltern früher beim Arbeiten unterstützen? Wie hat Gerda Kolodziejek ihre Kindheit in Malliß in den 60er Jahren erlebt? Das wollte Schülerin Maja Matz von der Sozialpädagogin wissen

    lesen & ansehen
    Floßerei-Malliß
    Carola Borchers
    Ruhe und Entschleunigung: die Zukunft kleiner Orte auf dem Land

    „Wenn wir vor Ort etwas bewegen wollen, müssen wir selbst den ersten Schritt tun.“ Die Agraringenieurin Carola Borchers bringt als stellvertretende Bürgermeisterin den Ort Malliß voran.

    lesen & hören
    Landschaft & Natur

    Als die letzte Eiszeit zu Ende ging, bahnte das Schmelzwasser eine bis zu 20 km breite Schneise ins Land: das Elbe-Urstromtal. Auch wenn die Elbe heute wesentlich schmaler ist, prägt sie mit ihren Nebenflüssen und Altarmen bis heute die Landschaft. Alle Bewohner – Menschen, Tiere und Pflanzen – haben sich diesem dynamischen Ökosystem mit regelmäßigem Hochwasser und Überschwemmungen angepasst.

    zur Themenseite

    Trage dazu bei, unser Portal zu bereichern und noch lebendiger zu machen. Teile Dein Wissen bzw. gib Dein Wissen weiter! Erzähle uns und anderen, was Du über die Region weißt.

    Füttere mich ›